So können Sie Ihr Windows 10 Anmeldebildschirm ändern

Der Windows 10-Anmeldebildschirm, oft auch als Anmeldebildschirm bezeichnet, ist der Bildschirm, der nach dem Sperrbildschirm angezeigt wird, wenn Sie Ihr Windows 10-Gerät einschalten und auf dem Bildschirm aufziehen oder eine Taste auf der Tastatur drücken.

Während die meisten Benutzer den Windows 10-Anmeldebildschirm nur für einige Sekunden sehen werden, wenn sie entweder ihr Passwort eingeben oder sich mit Windows Hello anmelden, werden viele irgendwann den Wunsch verspüren, windows 10 anmeldebildschirm ändern.

So ändern Sie das Hintergrundbild auf dem Windows 10-Anmeldebildschirm

Die Änderung des Bildes Ihres Login-Bildschirms ist ziemlich einfach, so dass Benutzer diese Einstellung schnell und so oft und wie gewünscht ändern können.

Ändern Sie hier Ihr Windows 10-Anmeldebildschirm-Bild.

  • Wählen Sie das kleine Benachrichtigungssymbol in der rechten unteren Ecke des Bildschirms, um das Windows 10 Action Center zu öffnen.
    Wenn Sie ein berührungsempfindliches Windows 10-Gerät wie Surface Pro verwenden, können Sie das Aktionszentrum auch öffnen, indem Sie Ihren Finger auf der rechten Seite des Bildschirms eintippen.
  • Wählen Sie Alle Einstellungen.
  • Wählen Sie Personalisierung.
  • Wählen Sie Lock Screen im Menü auf der linken Seite des Bildschirms.
  • Die meisten Einstellungen auf dieser Seite dienen dazu, das Hintergrundbild für Ihren Sperrbildschirm anzupassen, den Bildschirm, der beim ersten Einschalten Ihres Windows 10-Geräts erscheint, aber bevor Sie den Anmeldebildschirm sehen.

Scrollen Sie nach unten auf dieser Seite und Sie sehen eine Option, um das Hintergrundbild des Sperrbildschirms auf dem Anmeldebildschirm anzuzeigen. Aktivieren Sie den Schalter neben dieser Option, um Ihr benutzerdefiniertes Sperrbildschirmbild in den Anmeldebildschirm zu kopieren. Dadurch wird das standardmäßige Windows 10-Logo mit Ihrem benutzerdefinierten Sperrbildschirm-Bild überschrieben.

Windows 10 Sperren und Anmelden des Bildschirms Bildoptionen

Nachdem Sie die Einstellung aktiviert haben, die den Anmelde-/Anmeldebildschirm mit den Hintergrundbildern des Bildschirms verbindet, können Sie das Bild im gleichen Einstellungsbildschirm bearbeiten, indem Sie eine der drei Optionen aus dem Dropdown-Menü Hintergrund verwenden.
Sie haben drei verschiedene Möglichkeiten, Ihren Windows 10-Sperrbildschirm und die Hintergrundbilder des Anmeldebildschirms zu ändern.

  • Windows-Scheinwerfer: Wenn Sie dies wählen, wird jeden Tag ein zufälliges Bild in hoher Qualität angezeigt, das von der Bing-Suchmaschine aufgenommen wurde.
  • Bild: Mit dieser Option können Sie Ihren Computer nach Ihrem eigenen Bild durchsuchen, das Sie als Schloss- und Anmeldebild verwenden können.
  • Diashow: Diese letzte Option lässt Ihre Sperren- und Anmeldebildschirme zufällig ein Bild als Hintergrundbild aus einem Ordner Ihrer Wahl auswählen. Sobald aktiviert und ein Ordner ausgewählt ist, wird bei jedem Einschalten des Windows 10-Geräts ein neues Bild aus dem Ordner ausgewählt. Je höher die Auflösung der Bilder, desto besser werden sie aussehen.

Kann ich den Sperrbildschirm und den Anmeldebildschirm unterschiedlich gestalten?

Leider gibt es keine offizielle Möglichkeit, separate Hintergrundbilder für die Windows-10-Sperre und den Anmeldebildschirm zu erstellen. Es gab in der Vergangenheit mehrere inoffizielle Anwendungen, die dies ermöglicht haben, aber Windows 10-Systemupdates haben sie nutzlos gemacht.

Muss ich den Windows 10-Anmeldehintergrund ändern?

Sie müssen das Bild des Windows 10-Anmeldebildschirms nicht ändern; der standardmäßige Windows-Logo-Hintergrund funktioniert für die meisten Benutzer einwandfrei. Die Anpassung des Hintergrundbildes auf dem Anmeldebildschirm ist eine rein kosmetische Änderung und hat keinen Einfluss darauf, wie Ihr Windows 10-Gerät überhaupt läuft.

Warum erkennt mein PC die Kamera nicht?

Es ist für Fotografen ziemlich wichtig, ihre Fotos auf Desktops oder Laptops zu speichern, um ihre Bilder mit Bildbearbeitungssoftware zu verfeinern. Sie können Ihre Lieblingsschnappschüsse auch mit einer Diashow-Software präsentieren. Oder einige Fotografen benötigen vielleicht einen anderen Ort, um ihre Fotos zu speichern, damit sie Platz auf den Speicherkarten ihrer Kameras frei haben.

Viele Fotografen speichern ihre Fotos auf PCs, indem sie Kameras mit USB-Kabel anschließen. Desktops und Laptops erkennen jedoch nicht immer USB-Geräte. In diesem Fall erscheint direkt über der Taskleiste eine Benachrichtigung „USB-Gerät nicht erkannt“, die besagt, dass Windows ein angeschlossenes Gerät (ansonsten Kamera) nicht erkennt. So können Sie einen PC reparieren, pc erkennt kamera nicht, wenn Sie sie über USB-Ports anschließen.

1. Schalten Sie die automatische Abschaltung der Canon Kamera und die Wi-Fi/NFC-Einstellungen aus

Einige Canon-Kameras, wie die EOS Rebel T6S, verfügen über eine automatische Abschaltung und Wi-Fi/NFC-Einstellungen, die Sie deaktivieren müssen, bevor Sie die Kamera mit einem Laptop oder Desktop verbinden können. So kann beispielsweise die EOS Rebel T65 Kamera nicht angeschlossen werden, wenn ihre Wi-Fi/NFC-Einstellung aktiviert ist. Schalten Sie also beide Einstellungen über das Menü Ihrer Kamera aus, wenn sie gerade aktiviert sind.

2. Holen Sie sich ein alternatives USB-Kabel

Viele Canon-Kameras werden mit einem USB-Kabel geliefert, aber einige Kameras nicht. Die USB-Kabel für Canon Digital Compact müssen entweder IFC-400PCU oder IFC-600PCU-Kabel für Mini-B- und Micro-B-Klemmen sein. Wenn also ein USB-Kabel nicht im Lieferumfang Ihrer Kamera enthalten ist, lesen Sie das Handbuch der Kamera, um sicherzustellen, dass Sie es mit dem richtigen Kabeltyp verbinden. Wenn dies nicht der Fall ist oder das Kabel aus anderen Gründen nicht funktioniert, besorgen Sie sich ein neues USB-Kabel.

3. Verbinden Sie die Kamera mit einem alternativen USB-Anschluss

Es kann ein Problem mit einem bestimmten USB-Anschluss auftreten. Schließen Sie die Kamera an einen alternativen USB-Anschluss an, um sicherzustellen, dass kein Verbindungsproblem mit einem Anschluss besteht. Wenn Windows Ihre Kamera dann erkennt, müssen Sie den anderen USB-Anschluss reparieren.

4. Trennen Sie Ihren Desktop oder Laptop vom Stromnetz

Manchmal ist eine einfache Lösung die beste Lösung. Wenn Sie Ihren Desktop oder Laptop vom Stromnetz trennen und dann wieder anschließen, kann der Fehler „USB-Gerät nicht erkannt“ behoben werden. Fahren Sie Ihren Desktop oder Laptop herunter und trennen Sie ihn dann für ca. 10 Minuten, bevor Sie ihn wieder anschließen.

5. Deinstallieren der Kamera über den Gerätemanager

Wenn Sie eine Kamera über den Gerätemanager in Windows deinstallieren, werden die Kamerainformationen gelöscht. Dann erkennt Windows die Kamera möglicherweise, wenn Sie nach Hardwareänderungen suchen. So können Sie eine Canon-Kamera mit dem Geräte-Manager unter Windows 10 deinstallieren.

  • Schließen Sie Ihre Canon-Kamera an einen USB-Anschluss eines Laptops oder Desktops an.
  • Drücken Sie die Win-Taste + X Hotkey, um das Menü Win + X zu öffnen.
  • Klicken Sie auf Geräte-Manager, um das direkt darunter angezeigte Fenster zu öffnen.
  • Doppelklicken Sie auf Portable Devices, um eine Liste der angeschlossenen Geräte zu erweitern, die Ihre Kamera enthält.
  • Wählen Sie die Canon-Kamera aus, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Deinstallieren im Schnappschuss direkt darunter.
  • Es öffnet sich ein Dialogfenster, in dem eine weitere Bestätigung angefordert wird. Drücken Sie zur Bestätigung die OK-Taste in diesem Fenster.
  • Klicken Sie dann oben im Fenster Geräte-Manager auf die Schaltfläche Nach Hardwareänderungen suchen. Danach erkennt Windows möglicherweise die Kamera.

6. Öffnen Sie den Windows USB Troubleshooter

Der Windows USB Troubleshooter ist einer, der den USB-Anschluss einer Kamera möglicherweise reparieren kann. Dieser USB-Fehlerbehandler ist jedoch nicht in Windows 10 enthalten. Dennoch können Sie den Troubleshooter wie folgt dem Betriebssystem hinzufügen.

  • Öffnen Sie zunächst diese Webseite in Ihrem Browser.
  • Klicken Sie dort auf die Schaltfläche Download, um den Windows USB Troubleshooter in einem Ordner zu speichern.
  • Öffnen Sie dann den Windows USB Troubleshooter aus dem Ordner, in dem Sie ihn gespeichert haben.
  • Drücken Sie die Taste Next, um die Fehlersuche durchzugehen.
  • Die Fehlerbehebung für Hardware und Geräte kann sich auch als nützlich erweisen, um den Fehler „USB-Gerät nicht erkannt“ zu beheben. Sie können diese Problembehandlung öffnen, indem Sie die Cortana-Taste drücken und „Problembehandlung“ in das Suchfeld eingeben.
  • Wählen Sie Fehlerbehebung, um die Liste der direkt darunter angezeigten Fehlerbehebern zu öffnen.
  • Klicken Sie auf Hardware und Geräte und drücken Sie die Schaltfläche Run the troubleshooter, um das Fenster direkt darunter zu öffnen.

    7. Aktualisieren des allgemeinen USB-Hubtreibers

Wenn Windows eine Kamera nicht erkennt, finden Sie möglicherweise Unbekanntes Gerät im Gerätemanager unter USB Root Hub. Wenn dies der Fall ist, aktualisieren Sie den Generic USB Hub Treiber. Sie können den Generic USB Hub Treiber wie folgt aktualisieren.

  • Wählen Sie Geräte-Manager im Menü Win + X.
  • Doppelklicken Sie auf Universal Serial Bus Controller, um eine Liste der USB-Controller wie unten beschrieben zu erweitern.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Generic USB Hub und wählen Sie Treiber aktualisieren aus dem Kontextmenü, um das Fenster in der Aufnahme direkt darunter zu öffnen.
  • Wählen Sie in diesem Fenster die Option Auf meinem Computer nach Treibersoftware suchen.
  • Wählen Sie anschließend die Option Let me pick from a list of device drivers on my computer, um eine Liste der kompatiblen Treiber wie unten beschrieben zu öffnen.
  • Wählen Sie den aufgelisteten Generic USB Hub aus und klicken Sie auf Weiter, um ihn zu installieren.